All-Cam forum
April 23, 2014, 07:11:51 PM *
Welcome, Guest. Please login or register.
Did you miss your activation email?

Login with username, password and session length


News: New VU+ DUO website You are not allowed to view links. Register or Login
 
   Home   Help Search Calendar Login Register  





Pages: [1] 2 3 ... 10
 1 
 on: Today at 07:01:33 PM 
Started by magictrance - Last post by magictrance
oscam-svn9670-sh4-qboxhd-webif-Distribution.tar.gz

 2 
 on: Today at 07:00:52 PM 
Started by magictrance - Last post by magictrance
oscam-svn9670-sh4-amino-webif-Distribution.tar.gz

 3 
 on: Today at 07:00:06 PM 
Started by magictrance - Last post by magictrance
oscam-svn9670-sh4-amino-webif-Distribution.tar.gz

 4 
 on: Today at 06:57:55 PM 
Started by magictrance - Last post by magictrance

maxcam twin V2 Version 2.27

MTD - Multi PID 6x Kanal Unterstützung
FastMode hinzugefügt (ins7e11)
(Verbessert die Antwortzeiten von *** Karten wie V13....)

ADD file (Serjoga)

 5 
 on: Today at 06:56:10 PM 
Started by magictrance - Last post by magictrance


BBC Worldwide has made four executive appointments for its Asia division, following the recently created role for David Weiland as EVP, Asia.

Laura Byrnes – previously director, legal and business affairs for NBC Universal Asia Pacific – has been appointed the BBC's VP, head of business and legal affairs for Asia. Byrnes previously held positions with BskyB and Turner/Time Warner.

Laura Roscoe, the BBC's new HR business partner for Asia, was previously HR business partner for Barclays in both the UK and Asia.

Amit Arora becomes head of business development in Asia, taking on a strategy and business development brief across the region. He previously worked for telecommunications, media and technology consultancy Delta Partners, Turner Broadcasting and Time Warner Cable.

Finally, James Wildbore is to leave his current role as executive director, finance, Media Networks (Southeast Asia) with Disney in Singapore to become BBC Worldwide's VP finance, Asia. He will be responsible for developing and managing Asia finances as well as providing commercial, operational, business developmental and strategic direction for the business.

"I'm delighted that Laura, Laura, Amit and James are joining BBC Worldwide in Asia," said David Weiland, EVP, Asia. "These senior and experienced hires across all of our corporate functions will enhance our capability to further grow the BBC brand in Asia and underline the company's commitment to the region."

They will report to, respectively, Robin Chalmers, director of business and legal affairs, global markets, UK and Australasia; Sarah Robinson, head of HR, global markets; Nick Percy, director of business development and digital, global markets; and Grant Welland, finance director, global markets.

 6 
 on: Today at 06:06:36 PM 
Started by magictrance - Last post by Toko Roko
SatelliFax Ausgabe Mittwoch, 23. April 2014


Media Broadcast realisiert Fernwirksystem für den Norddeutschen Rundfunk zur Überwachung und Steuerung von Senderanlagen
Media Broadcast errichtet für den Norddeutschen Rundfunk (NDR) ein neues, modernes Fernwirksystem. Dieses System dient dem NDR zur Überwachung und Steuerung seiner Senderstandorte für die DVB-T-, DAB- und UKW-Verbreitung. Hierzu errichtet die Media Broadcast einen modernen, zentralen Leitplatz am NDR-Sender Hamburg-Moorfleet und rüstet 57 Senderstandorte mit lokaler Controllertechnik aus. Ein zweiter abgesetzter Leitplatz sorgt für eine technische und räumliche Redundanz im Falle einer Havarie. Beschaffung, Aufbau und Implementierung des Fernwirksystems wird inklusive Schulung der Mitarbeiter bis Juli 2015 abgeschlossen sein. Über das Auftragsvolumen haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.
Das bidirektional ausgelegte Fernwirksystem ermöglicht die zentrale Überwachung und Steuerung der angeschlossenen Senderanlagen. Das SNMP-basierte Gesamtsystem (SNMP – Simple Network Management Protocol) ist abwärtskompatibel zur vorhandenen Überwachungstechnik. Bestehende Elemente des heutigen Fernwirksystems können so problemlos eingebunden werden. Neben der Überwachung und Steuerung der Senderanlagen ermöglicht das Fernwirksystem auch die Kontrolle der Technikperipherie und des Gebäudemanagements wie z.B. Zugangssysteme, Energieanlagen und Antennenträger.
Nach Abschluss der Implementierung und der Schulung der NDR-Mitarbeiter wird das Fernwirksystem zum eigenverantwortlichen Betrieb an den NDR übergeben. Die Rundfunkanstalt erhält dann ein hochmodernes Fernwirksystem, basierend auf modernster, zukunftssicherer Industrietechnik, das durch die Zentralisierung sowohl Senderbetrieb als auch Senderüberwachung wesentlich ökonomischer gestaltet. Sämtliche Komponenten gewähren den nahtlosen Hochsicherheitsbetrieb des Fernwirksystems selbst im Havariefall. Den 24/7 First Level-Support für sein Sendernetz kann der NDR damit zukünftig zentral über seine Leitstelle Sendertechnik am Sender Hamburg-Moorfleet sicherstellen.


ProSiebenSat.1 beendet Free-to-Air-Aktion
Die Programme der ProSiebenSat.1 Gruppe werden nach Ende der Osterfeiertage wieder verschlüsselt ausgestrahlt. Gesendet wird über Astra 19,2° Ost auf der Frequenz 11.464 GHz horizontal (SR 22.000, FEC 2/3). Als Verschlüsselungssysteme kommen N*gr*visi*n und VideoGuard zum Einsatz. Auch die für das Eutelsat KabelKiosk bestimmte Abstrahlung auf Eutelsat 9A, 9° Ost, 11.862 GHz horizontal, ist jetzt wieder codiert.


Sky präsentiert als größter Sponsor das 29. Internationale Dokumentarfilmfestival München
Ab dem 7. Mai können sich wieder alle Dokumentationsfans auf eines der großen Dokumentationsfestivals Europas freuen. Das Dok.fest München findet bereits zum 29. Mal statt und wird in diesem Jahr wieder von Sky präsentiert. Sky vergibt als Presenter den mit 10.000 Euro dotierten Hauptpreis für den Wettbewerb DOK.international. Zudem ist Sky mit der neuen "Best of Oscars" Reihe Teil des Festivalkatalogs. Sky zeigt drei oscarprämierte Dokumentationen an drei Abenden im Münchner Arri Kino. Am 8. Mai startet die Reihe mit "Bowling for Columbine", Michael Moores Dokumentarfilm über die Waffenversessenheit der Amerikaner, der 2003 den Oscar als "Beste Dokumentation" gewann. Weiter geht es am Freitag, den 9. Mai mit "When we were Kings", der Dokumentation, die einen der bedeutendsten Boxkämpfe der Geschichte, den Rumble in the Jungle - das Finale um die Weltmeisterschaft im Schwergewicht 1974 zeigt. Der dritte Film der "Best of Oscars" Reihe ist "Woodstock". Er feiert am 10. Mai seine Dok.fest-Premiere. Die Dokumentation porträtiert mit dem "Woodstock"-Festival einen der größten Musikmomente des 20. Jahrhunderts, als sich eine halbe Million Menschen versammelten, um drei Tage lang Musik zu zelebrieren. Für alle Sky Kunden gibt es zusätzlich einen besonderen Dok.fest Service. Alle drei präsentierten Filme werden ab dem 7. Mai für 3 Wochen völlig flexibel auf Abruf über Sky Anytime auf den Sky+ 2TB Receiver verfügbar sein.
Zudem gibt es auf Snap, der neuen Online-Videothek von Sky, ab Ende Juli eine Sonderprogrammierung für alle Dokufans. Bei "Snap the Dok - Das Snap-Dokufilmfest" können alle Snap Kunden ab dem 26. Juli ausgewählte Dokuhighlights in Spielfilmlänge auf Abruf wählen. Mit dabei ist unter anderem der ausgezeichnete Film über Münchens Eisbachsurfer "Keep Surfing" sowie "Die unbequeme Wahrheit über unsere Ozeane", "Bonobos", "Collapse". sowie die u.a. mit dem "Emmy" preisgekrönte Dokumentation "Food Inc.", der kritisch die Folgen der Monipolisierung der Lebensmittelindustrie beleuchtet.
Mit den Sendern Biography Channel, Discovery HD, History HD, Motorvision, National Geographic HD, Nat Geo Wild HD, RTL Living und Spiegel Geschichte bietet Sky seinen Kunden das umfangreichste Doku-Angebot im deutschen Fernsehen und das rund um die Uhr. Viele ausgewählte Dokumentationen sind zudem über den innovativen Service Sky Anytime verfügbar. Die Inhalte stehen für Sky Kunden auf der Festplatte des HD-Receivers Sky+ kostenlos und zeitlich flexibel auf Abruf bereit.


Mediengruppe RTL Deutschland startet neuen Smart-TV-Channel zum Thema Fitness
Mit dem neuen Fitness-Channel "Fitness & Yoga" startet ab sofort ein kostenloser, werbefinanzierter Smart-TV-Channel für internetfähige TV-Geräte. Mit insgesamt rund 200 Programmstunden zum Start bietet das Angebot ein abwechslungsreiches, individualisierbares Fitness-TV rund um die Themen Sport und Wohlbefinden. Neben den Video-on-Demand Angeboten der NOW Familie und den Clipfish-Channels (MUSIC, COMEDY, ANIME, dooloop) ist "Fitness & Yoga" bereits das neunte Bewegtbild-Angebot der Mediengruppe RTL Deutschland für Smart TVs. Der neue Channel ist dabei über die Programme RTL und VOX auf internetfähigen Fernsehern über den Standard HbbTV (Hybrid broadcast broadband TV) abrufbar. Das Angebot wird von RTL interactive, einem Unternehmen der Mediengruppe RTL Deutschland, produziert und sukzessive um weitere Fitness-Inhalte ausgebaut.
Matthias Büchs, Bereichsleiter Online und Mobile sowie Mitglied der Geschäftsleitung von RTL interactive: "Mit dem neuen Channel zum Thema Health und Fitness bauen wir unsere non-linearen Bewegtbildinhalte auch für den großen TV-Bildschirm weiter aus. Das neue Angebot adressiert dabei eine junge weibliche Zielgruppe."
Der neue Smart-TV-Channel ist mit über 500 Trainingsvideos in den Kategorien Fitness, Yoga, Dance, Pilates und Gesundheit vielseitig aufgestellt. Ein Großteil der Videos wird in Kooperation mit dem Unternehmen "ALL ABOUT VIDEO GmbH" veröffentlicht. Die Inhalte werden ständig mit exklusiven Videos ergänzt. Im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem Unternehmen "wellbewell GmbH" werden unter der Marke "Fitness Avenue" exklusive Trainingsvideos von bekannten Persönlichkeiten wie den Schauspielerinnen Barbara Becker, Ursula Karven und Christine Neubauer angeboten. Dabei ist ein täglich wechselndes Highlight-Video verfügbar. Abgerundet wird das HbbTV-Angebot mit Spezialthemen wie beispielsweise "Rücken- und Nackenfitness" oder "Yoga für Schwangere". Kostenlos und unkompliziert können die Nutzerinnen und Nutzer individuell ihre Lieblingsübungen zusammenstellen und jederzeit im heimischen Wohnzimmer nach ihren Wünschen trainieren - ohne den Gang ins Fitness-Studio.
Die Mediengruppe RTL Deutschland bietet neben den Angeboten der NOW-Familie bei HD+RePlay ("RTL NOW", "VOX NOW", "n-tv now" und "SUPER RTL NOW") zwei Arten von HbbTV-Diensten. Die Digitaltexte ("RTL digitaltext", "VOX digitaltext", "n-tv digitaltext") sowie "kochbar" präsentieren sich in einem hochaufgelösten, modernen Design ohne dabei auf die Vertrautheit und Bedienung des gewohnten, analogen Teletextes zu verzichten. Die von Clipfish produzierten fünf Smart-TV-Channels sind personalisierbare Bewegtbild-Angebote mit non-linearen Inhalten. Sie bieten für spezielle Zielgruppen Themen, die im linearen TV weniger zur Geltung kommen.
Um die Smart-TV-Angebote der Mediengruppe RTL Deutschland nutzen zu können, öffnet sich über die "Red-Button-Taste" der Fernbedienung im jeweiligen Senderprogramm die Startleiste. Mit dem Abruf des Angebotes von "Fitness & Yoga" steht eine vielfältige Auswahl an Trainingsvideos in den Bereichen Fitness, Yoga, Dance, Pilates und Gesundheit auf einer Übersichtsseite zur Verfügung. Diese bietet die Auswahl zwischen einem Format oder einer Einzelfolge. Eine Menüfunktion blendet die jeweils vorige sowie folgende Episode in einem kleinen Vorschaufenster ein, wahlweise kann vor oder zurück gesprungen werden. Möglich ist die Nutzung der Angebote für Kabel- und Satellitenzuschauer mir hybriden TV-Geräten oder Set-Top-Boxen, die den HbbTV-Standard unterstützen und über eine Internetverbindung verfügen.


WATCHEVER jetzt auch bei DIE WELT ONLINE verfügbar
WATCHEVER, die Online-Flatrate für Serien und Filme, ist ab sofort auch auf DIE WELT ONLINE verfügbar. Die User des Online-Angebots können sich direkt über WATCHEVER informieren und für den Subscription Video on Demand-Dienst anmelden, ohne die Webseite zu verlassen. WATCHEVER arbeitet bereits mit den Online-Angeboten BILD.de und computerbild.de zusammen, die ebenso wie DIE WELT ONLINE zu Axel Springer gehören.
Zum Start der Kooperation können die User von DIE WELT ONLINE ein besonderes Angebot nutzen: Für den Preis eines Ein-Monat-Abonnement (8,99 Euro) bekommt der User insgesamt drei Monate Zugang zu WATCHEVER.
Stefan Schulz, Geschäftsführer WATCHEVER: „Ab sofort können wir unser Serien- und Film-Angebot auch Lesern von DIE WELT ONLINE näherbringen. Die WELT-Gruppe hat den Trend zur Digitalisierung und verändertem Verhalten in der Mediennutzung komplett verstanden. Daher sind wir davon überzeugt, dass WATCHEVER auf der welt.de ein tolles neues Zuhause gefunden hat.“
Romanus Otte, General Manager WELT Digital: „Die Leser der WELT schätzen neben Nachrichten, Hintergründen und Kommentaren auch gute Unterhaltung. Wir freuen uns daher, den Lesern von DIE WELT ONLINE durch die Zusammenarbeit mit WATCHEVER ein zusätzliches Entertainmentangebot bieten zu können.“


10 Jahre HSG Wetzlar und HIT RADIO FFH: Medienpartnerschaft verlängert
Während die Saison der DKB Handball-Bundesliga in die Schlussphase geht, haben der Handball-Erstligist HSG Wetzlar und der hessische Privatsender HIT RADIO FFH bereits ihre Medienpartnerschaft verlängert.
Seit 2004 unterstützt FFH die sportlichen Sympathieträger aus Mittelhessen: „Mit ihren begeisterungsfähigen Fans steht die HSG Wetzlar für den Begriff ‚Handball-Hochburg Hessen‘. Dass der ohnehin stolze Zuschauerschnitt in dieser Saison gesteigert werden konnte, freut uns. Die HSG ist fester Bestandteil der stärksten Handball-Liga der Welt, daher unterstützen wir das Team und die Fans sehr gerne und wünschen einen guten Ausklang der aktuellen Spielzeit und fürs kommende Jahr viele Siege und spannende Spiele“, so FFH-Geschäftsführer und Programmdirektor Hans-Dieter Hillmoth. Auch in der kommenden Saison ist FFH-Sportreporter Frank Piroth Hallensprecher bei den HSG-Heimspielen – es wird sein viertes Jahr in Folge. Björn Seipp, Geschäftsführer der HSG Wetzlar über die frühzeitige Vertragsverlängerung: „Seit dieser Saison haben wir für Fans und Spieler unsere Markenbotschaft auf den Kernsatz ‚Weil Du das Spiel liebst‘ konzertiert. Diese Aussage passt hervorragend zu unserem langjährigen Partner HIT RADIO FFH. Wir freuen uns über die Fortsetzung der erfolgreichen und innovativen Zusammenarbeit.“
Der hessische Radio-Marktführer FFH gehört, wie harmony.fm und der meistgehörte junge Sender in Hessen, planet radio, zur Radio/Tele FFH in Bad Vilbel bei Frankfurt am Main. Das Programm von HIT RADIO FFH ist mit 587.000 Hörern pro Stunde und 2,6 Mio. Hörern pro Tag das meistgehörte Radio-Programm im hessischen Rundfunkmarkt.


Schweiz: SRF-Sendungen überzeugten den Publikumsrat
Der Publikumsrat SRG.D beobachtete und diskutierte an seiner letzten Sitzung drei SRF-Produkte: Die erste Staffel der TV-Sendung "Verkehrte Welt" auf SRF 1, die "Agglo-Spezialwoche" auf Radio SRF3, und das "Wissenschaftsmagazin" auf Radio SRF2.
Fernsehen SRF 1: "Verkehrte Welt" - Emotionen dank Gegensätzen
Die von SRF entwickelte Sendung, in der Menschen aus gleichnamigen Orten aber verschiedenen Ländern ihren Lebensalltag tauschen, bietet leichte Unterhaltung. Das Grundkonzept der Sendung überzeugte den Publikumsrat. Kontrovers diskutiert wurde die Frage, wie viel Zusatzinformationen es neben den unterhaltenden Elementen braucht. Eine Mehrheit im Rat fand, dass implizit in den Aussagen und im Verhalten der Tauschpersonen viel über die andere Kultur, aber auch über Schweizer Gewohnheiten und Werte zu erfahren sei. Eine Minderheit wünschte sich mehr explizite Information.
Egal, ob es die Menschen aus Brasilien oder Dänemark waren, welche mit den Schweizern ihren Lebensalltag tauschten: keine der sechs Sendungen fiel beim Publikumsrat inhaltlich durch. Das Unterhaltungspotenzial von "Verkehrte Welt" wurde dann als besonders gross eingeschätzt, wenn jeweils Gegensätze aufeinanderprallten und wenn die Tauschpersonen ihre Eindrücke und Emotionen in Worte fassen konnten. Die Auswahl der Protagonisten sei daher für dieses Sendeformat absolut entscheidend. Die Ratsmehrheit gestand der Sen-dung viel Potenzial für eine Weiterführung zu, hofft aber, dass in der zweiten Staffel die Aufgaben der Protagonisten näher am Lebensalltag der Tauschgemeinschaft sind, so dass ein noch stärkerer Einblick in die anderen Lebenswelten möglich wird.
"Agglo-Spezialwoche": Radio SRF3 macht Agglo
War die Radiowoche ein Porträt der unzähligen Agglomerationsgemeinden oder war es vielmehr "Zürich redet über den Rest der Schweiz"? Darin waren sich die Mitglieder des Publikumsrates nicht ganz einig. Gesamthaft wurden aber der Radio-Spezialwoche viele originelle und überraschende Ansätze attestiert. Gelobt wurde auch das gelungene multimediale Zusammenspiel von Radio, TV mit sehr umfassenden Internet-Ergänzungen. Was anfänglich von TV-"Schweiz aktuell" langfristig angegangen wurde, hat Radio SRF3 in dieser Woche fast perfekt aufgenommen und mit vielen eigenen und teils witzigen Beiträgen ausgebaut. Eine Woche Schweizer Realität wurde abgebildet; für die einen war's zu viel davon, für die andern unterhaltend und überraschend.
Radio SRF 2 Kultur: "Wissenschaftsmagazin": Exzellente Wissenschaft
Eine kleine Redaktion leistet Grosses, stellten die Beobachtenden fest: Das "Wissenschaftsmagazin", das jeweils Samstag und Sonntag auf Radio SRF2 Kultur ausgestrahlt wird, wurde als hochkompetent und verständlich bewertet. Durch das Aufzeigen von Zusammenhängen, Folgen und Nutzen neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse hätte die Sendung nach Meinung des Rates auch sendeplatzmässig mehr als das heutige Mauerblümchendasein verdient, denn - so wörtlich - die Sendung sei ein Leuchtturm in der Wissenschafts-Berichterstattung.


Österreich: Konstituierung des ORF-Publikumsrats
Auf Einladung des bisherigen Vorsitzenden des ORF-Publikumsrats, Mag. Hans Preinfalk, fand am Dienstag, dem 22. April 2014, im ORF-Zentrum Wien die konstituierende Sitzung des neuen Publikumsrats statt. Die Tagesordnung umfasste die Wahl des/der Vorsitzenden und des/der stellvertretenden Vorsitzenden, die Bestellung von sechs Mitgliedern des Stiftungsrats und die Wahl der Mitglieder der Ausschüsse. Dem Publikumsrat gehören 31 Mitglieder an, seine Funktionsperiode dauert vier Jahre.
Als neue Vorsitzende des Publikumsrats wurde Dr. Ilse Brandner-Radinger gewählt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden kürte das Gremium Univ.-Prof. Dr. Peter Vitouch.
ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz würdigte Mag. Hans Preinfalk als "eine Persönlichkeit, die sich für die Interessen des gesamten Publikums und ebenso für einen vielfältigen öffentlich-rechtlichen Rundfunk eingesetzt" habe und dankte ihm für die engagierte Mitgestaltung des ORF in den vergangenen Jahrzehnten.


Funkanalyse zum lokalen Fernsehen in Thüringen
Thüringer schauen weiterhin vielfach Lokal-Fernsehen, wie die aktuelle Reichweitenanalyse der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) verdeutlicht, die beim turnusmäßigen „Runden Tisch Lokal-TV“ der TLM am 22. April in Erfurt vorgestellt wurde. Die Lokal-TV-Veranstalter konnten in Thüringen ihre Zuschauerzahlen und die Ausschöpfung des Nutzerpotenzials nahezu konstant halten. In der Analyse wurden auch in diesem Jahr Empfangs- und Nutzungsdaten für die lokalen Fernsehsender im Freistaat erhoben.
Angesichts der weiterhin schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wertet Jochen Fasco, Direktor der TLM, die Ergebnisse der Funkanalyse Thüringen als Beleg für die gute Arbeit der Sender im letzten Jahr. „Wir müssen aber feststellen, dass die Situation des lokalen Fernsehens durch die Digitalisierung und den technischen Umbruch nicht einfacher geworden ist“, machte er deutlich. Lokales Fernsehen wird wohl langfristig seine wichtige Rolle als Informationsquelle und Vielfaltsgarant im lokalen Raum nur in Verbindung mit stärkerer öffentlicher Förderung erfüllen können, so Fasco.
Das Zuschauerpotenzial des lokalen Fernsehens in Thüringen umfasst derzeit rund 380.000 Personen ab 14 Jahren, die mindestens einen lokalen TV-Sender kennen und empfangen können. 43 Prozent der potenziellen Nutzer sind dem „Weitesten Seherkreis“ (WSK, 2 Wochen) zuzurechnen. Das entspricht 160.000 Personen ab 14 Jahren. Der Anteil „Seher gestern“ beträgt aktuell gut 13 Prozent beziehungsweise etwa 50.000 Personen.
Erwartungsgemäß ist die „Primetime“ der lokalen Fernsehprogramme zwischen 18.00 Uhr und 20.00 Uhr. Insgesamt wird jeder Lokal-TV-Sender durchschnittlich gut eine halbe Stunde pro Tag genutzt: an Werktagen 35 Minuten, an Samstagen und Sonntagen mit 37 Minuten beziehungsweise 39 Minuten etwas länger.
Aktuell zeigt sich im Freistaat ein Rückgang beim TV-Empfang via Kabel (oder Internet) um fast 10 Prozentpunkte (beziehungsweise 80.000 Haushalte). „Gerade die Satellitenübertragung auch für lokale und regionale TV-Angebote stärker zu nutzen, ist ein Thema in vielen Ländern, auch in Thüringen gibt es diesbezügliche Anstrengungen“ so Fasco.
Die Ergebnisse sind Teil einer Reichweitenstudie zum ortsnahen Fernsehen in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, die in den letzten Monaten im Auftrag der fünf ostdeutschen Landesmedienanstalten von der INFO Markt- und Meinungsforschung GmbH Berlin durchgeführt wurde.
Im Rahmen der repräsentativen Telefonbefragung wurden in Thüringen 3.079 Interviews geführt (davon 606 Interviews mit potenziellen Nutzern von Lokal-TV). Auf dieser Basis können die wichtigsten Empfangs- und Nutzungsdaten auch für einzelne Sender zuverlässig hochgerechnet werden. Auf Landesebene sind zudem differenzierte Auswertungen auch zur Zusammensetzung des Publikums, den Einschaltzeiten und der Nutzungsdauer möglich.
Die vollständige Präsentation der INFO Markt- und Meinungsforschung GmbH Berlin mit den Ergebnissen für Thüringen ist auf der Homepage der TLM unter tlm.de in der Rubrik Medienstandort/Forschung abrufbar.

 7 
 on: Today at 06:03:56 PM 
Started by Toko Roko - Last post by Toko Roko
Curtain opens for Sky Store's Buy & Keep service
Editor | 23-04-2014
The Buy & Keep service from UK pay-TV giant BSkyB has begun operation its connected Sky customers, letting them for the first time buy films as well as rent them.

Sky Store is confident that Buy & Keep will offer the simplicity and convenience of an HD digital movie download, with the added bonus of the original DVD sent by post all for one price. As well as brand new films being available at the same time as their DVD release, with many titles will be on offer for digital early release. Launch titles include the Warner Bros hits The Hobbit: The Desolation of Smaug, The Secret Life of Walter Mitty, Turbo, About Time, Life of Pi and The Wolverine along with other titles from 20th Century Fox and NBCUniversal.

The service will be further enhanced over the coming year with customers being able to access the movies they've bought via tablets and smartphones. In the future, TV box sets will be available to buy and Sky Store Buy & Keep will become accessible to anyone who does not yet have Sky TV through the NOW TV over the top (OTT) Box, Roku and YouView boxes as well as via You are not allowed to view links. Register or Login.

"Buying movies straight from your sofa becomes even easier with Sky Store from today," said Nicola Bamford, Director of Sky Store. "Our customers love to watch their favourite movies again and again, and with 'Buy & Keep' they get the benefit of being able to watch in minutes with the HD digital download, as well as receiving the original DVD in the post.

 8 
 on: Today at 06:01:32 PM 
Started by magictrance - Last post by Toko Roko
zaterdag 26 april

Caught (1949)
zaterdag 26 april, 7:05 uur, BBC2

Parent Trap, The (1998)
Alternatieve titel: Dubbel & Dwars, zaterdag 26 april, 14:00 uur, één

Mijn Vader Is een Detective (2009)
Alternatieve titel: Mijn Vader Is een Detective: Het Geheimzinnige Forteiland, zaterdag 26 april, 15:30 uur, Nederland 3

Madagascar (2005)
zaterdag 26 april, 18:20 uur, BBC1

Black Dawn (2005)
Alternatieve titel: Foreigner 2: Black Dawn, zaterdag 26 april, 20:00 uur, RTL7

Nanny McPhee (2005)
Alternatieve titel: Nanny McPhee: De Magische Kinderjuf, zaterdag 26 april, 20:00 uur, RTL5

Mechanic, The (2011)
zaterdag 26 april, 20:00 uur, Veronica

Expendables, The (2010)
zaterdag 26 april, 21:50 uur, Veronica

Street Fighter (1994)
zaterdag 26 april, 22:00 uur, RTL7

Guard, The (2011)
zaterdag 26 april, 22:35 uur, Nederland 3

Laberinto del Fauno, El (2006)
Alternatieve titel: Pan's Labyrinth, zaterdag 26 april, 23:00 uur, RTL5

Linha de Passe (2008)
zaterdag 26 april, 23:45 uur, Nederland 2

No Mercy (1986)
zaterdag 26 april, 0:25 uur, Net 5

Switchback (1997)
zaterdag 26 april, 0:35 uur, RTL8

mogelijk gemaakt door:

 9 
 on: Today at 05:47:31 PM 
Started by Toko Roko - Last post by Toko Roko
Arnold 'Nol' Hendriks is achter de schermen druk bezig met de voorbereidingen op een machtsovername bij het in degradatienood verkerende Roda JC Kerkrade. De Heerlense textielbaron heeft zijn hoop gevestigd op Sef Vergoossen.

De 66-jarige trainer kende tussen 1998 en 2001 een succesvolle periode bij de Limburgse club. Hendriks ziet in de coach in ruste nu een ideale pion in de leiding van Roda, die volgens de investeerder hoognodig hervormd moet worden.

'Gezien zijn ervaring in het voetbal en zijn persoonlijkheid zou Sef een perfecte man zijn', stelt Hendriks (foto) die in het verleden al technisch bestuurslid was en eventueel weer in Roda wil investeren. 'Ik zie in Sef een zeer geschikte commissaris, maar eventueel kan een rol als adviseur ook een optie zijn. Een terugkeer van Sef hangt ook af van een ander persoon met wie we in gesprek zijn. Daarover kan ik nu nog niets kwijt.'

Niet iedereen in Kerkrade is even enthousiast over Vergoossen. Hij was vijf jaar geleden één van de voorvechters van Sporting Limburg, plaatste herhaaldelijk zijn kanttekeningen bij het zelfstandig voortbestaan van Roda JC en maakte zich daarmee bij een deel van de achterban allerminst geliefd.

Een terugkeer als trainer is voor Vergoossen geen optie en ook technisch directeur Leon Vlemmings hoeft zich geen zorgen te maken. 'Absoluut niet. Zo’n baan ambieer ik totaal niet meer. Bovendien vind ik, van de buitenkant gezien, dat Roda in Leon een heel goede technische man in huis heeft.'

 10 
 on: Today at 05:46:51 PM 
Started by Toko Roko - Last post by Toko Roko
Rummenigge stopt bestuursdiners, Grindheim droomt
Rummenigge stopt bestuursdiners, Grindheim droomt   

In de rubriek 'In de Kantlijn' verzamelt de redactie van VI.nl de laatste opmerkelijke voetbalberichten. Rare, leuke of opvallende quotes, enorme blunders, schitterende doelpunten of nieuws met een knipoog vind je hieronder. Veel plezier!

'In aanloop naar de wedstrijden tussen beide clubs zullen de directeuren niet meer samen dineren. Dat is beter dan het wél te doen en daarbij net te doen alsof er sprake is van wederzijds respect. We zijn hier niet om met elkaar te knuffelen.'

• De relatie tussen de Duitse topteams Bayern München en Borussia Dortmund is volledig bekoeld. Karl-Heinz Rummenigge, bestuursvoorzitter van Der Rekordmeister, nam geen blad voor de mond in dagblad Bild.

'Het winnen van de bekerfinale is onvergetelijk. Alles was mooi en dan ook nog op 17 mei, een belangrijke Noorse feestdag. Toen we de halve finale van Volendam hadden gewonnen, ging het in de competitie verkeerd. We hadden kampioen kunnen worden, maar de spelers dachten te veel aan de finale. Er was angst voor blessures.'

• Met Christian Grindheim is het lachen geblazen. De voormalig verdediger van SC Heerenveen had graag kampioen met de Friezen willen worden, maar dat lijkt wat opportunistisch. (Leeuwarder Courant)

'Als Van Gaal naar Engeland gaat, weet ik zeker dat de pers dol op hem zal zijn. Hij is rechttoe, rechtaan. Van Gaal is een manager die ervaring heeft met de grootste spelers op het hoogste niveau en kan met ze omgaan. Het verbaast me niets dat hij in beeld is bij Manchester United. Zijn manier van werken is vergelijkbaar met die van Sir Alex Ferguson.'

• Boudewijn Zenden vergelijkt Louis van Gaal met oud-Manchester United manager Sir Alex Ferguson. Hij ziet in de huidige bondscoach van Oranje een goede kandidaat voor het hoofdtrainerschap van The Mancunians. (BBC Radio)

'Sander heeft een goede carrière gehad, zeker de laatste jaren. Toen we kampioen met FC Twente werden, was hij 39 jaar. Hij was een van de meest ervaren spelers en die ervaring heeft hij gebruikt om het team te helpen. Sander was rustig, je kon zien dat hij serieus met zijn vak bezig was. Wanneer hij iets zei, dan was dat altijd met volle overtuiging. Samen met N'Kufo was hij een geweldige leider.'

• PSV'er Bryan Ruiz is vol lof over oud-ploeggenoot Sander Boschker. Dinsdag 20 mei wordt de afscheidswedstrijd van de 43-jarige goalie van FC Twente gespeeld. (Clubsite FC Twente)

You are not allowed to view links. <a href="http://www.ucassupport.nl/forum/index.php?action=register">Register</a>&nbsp;or&nbsp;<a href="http://www.ucassupport.nl/forum/index.php?action=login">Login</a>

• Dat de lol er bij Real Madrid goed in zit, blijkt wel uit dit filmpje. De normaliter onbehouwen houthakker Pepe trekt plotseling de Portugese trukendoos open en geeft collega-verdediger Marcelo twee ballen door de benen. Dat betekent lachen, gieren en brullen in Madrid.

'Het is een feit dat Manchester United een grondige renovatie moet ondergaan. En hoewel ik Van Gaal alleen als technisch directeur bij Ajax en bondscoach ken, denk ik dat je de baan bij United – als hij inderdaad trainer daar wordt – wel aan hem over kunt laten. Bij Barcelona en Bayern München heeft hij een stevig fundament voor de toekomst gelegd. Bij beide clubs zijn jonge jongens doorgebroken, die uitgroeiden tot grote sterren.' (De Telegraaf)

• John Heitinga is erg lovend over Louis van Gaal, die de grote favoriet is om de ontslagen David Moyes op het volgen bij Manchester United. Wellicht dat de mandekker van Fulham zelf ook nog garen spint bij zijn lofzang over de huidige Oranje-bondscoach; hij wil immers mee naar het WK.
 
• Cristiano Ronaldo was al twee keer winnaar van De Gouden Schoen. Ook dit jaar is de steraanvaller van Real Madrid aardig op dreef om menig net uit het doel te vuren. De Portugees loopt een op een in de Primera División (28 goals in 27 partijen). Ook in de Champions League maakte hij al veertien doelpunten in acht optredens: een ongelooflijk moyenne. Mocht CR7 woensdagavond fit genoeg zijn om aan te treden tegen Bayern München, dan kan hij voor het eerst zijn eigen gouden schoenen aan.

Pages: [1] 2 3 ... 10







Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines Valid XHTML 1.0! Valid CSS!